Von ts am 14.07.2008 (letztes Update: 29.03.2020).

Notizen vom 14. Juli 2008: Kritik an MobileMe und mehr

MobileMe
MobileMe

Die Notizen vom 14. Juli 2008. Es regt sich Kritik an Apples Cloudservice MobileMe. Außerdem gibt es ein Problem mit Gelbstich am iPhone, der sich aber wohl beheben lässt. Apple veröffentlich zudem Xcode 3.1 und wir weisen Euch noch auf weitere Software-Updates hin.

Kritik an MobileMe

Apples neuer Dienst MobileMe hat es momentan nicht leicht. Erst die problematische Geburt, mit nie zu enden scheinenden Presswehen. Und nun ist der Säugling auf der Welt und wird vom Arzt direkt als hässlich bezeichnet. Zumindest stören sich einige Anwender an der Mac-zu-MobileMe Push-Sync-Funktion.  Diese funktioniert nämlich laut Appleinsider nur suboptimal mit Macs. Denn das Betriebssystem führt nur alle 15 Minuten eine automatische Synchronisation durch.

Natürlich könnt ihr eine manuelle Synchronisation starten. Aber ist das wirklich die ultimative Lösung? Wird also Zeit, dass Apple die Push-Funktionen besser in  Mac OS X integriert.

Gelbstich beim iPhone? Weg damit!

Vor dem Verkaufsstart von iPhone OS 2.0 tauchte kurzfristig eine Version auf, die sich von der offiziell verkauften Version leicht unterscheidet. Verrückterweise behebt die inoffizielle Variante die gelbliche Darstellung des iPhone 3G. Nur wie kommt Ihr da jetzt dran? Führt einfach per iTunes eine Wiederherstellung durch. Dann müsstet Ihr den Build 5A347 installieren können. Auf den kommt es an.

Apple Xcode 3.1 verfügbar

Apple-Entwickler geraten in Ekstase, da endlich die finale Version von Apple Xcode 3.1 über die Apple Developer Connection herunterladbar ist. Allerdings bringt die Software kaum neue Funktionen mit . Sie behebt immerhin viele Sicherheitsprobleme. Also auf zum Download!

Software-Updates

Der Spielekatalog Game Hunter wurde in Version 0.7.2 veröffentlicht. Aber nicht nur Spielernaturen kommen heute auf ihre Kosten, denn auch die MoneyWorks-Reihe wurde aktualisiert.

2 Meinungen

  • Dirk (14. Juli 2008) 

    Interessant ist auch, das Apple seine Kunden, die einen Testaccount von MobileMe haben, die Möglichkeit zur Kündigung genommen hat.
    In den Benutzereinstellungen von MobileMe gibt es zwar einen Link, wo die Mitgliedschaft beendet werden kann, dieser ist jedoch von Anfang an tot gewesen.
    Bin mal gespannt, wann ich von Apple eine Antwort erhalte und endlich die Mitgliedschaft dieser, in meinen Augen noch unausgereiften, Platform kündigen kann.

  • matthias (15. Juli 2008) 

    ..leider ist MobileMe eine echte Enttäuschung. Es ist meilenweit von den Ankündigungen entfernt, die mich dazu bewogen haben den Dienst zu nutzen. Ich hoffe sehr, dass zumindest die folgenden Punkte kurzfristig gelöst werden:
    * Pushdienst für alle Plattformen (IPhone,Windows,Mac OS X)
    * Die angekpndigte Downloadmöglichkeit von der iDisk via Mail (Angekündigt mit “Versenden Sie große Mails”). Das wist in der Tat das Feature, welches in unbedingt wollte, da Downloads eingeschränkt werden konnten (Anzahl, Zeitraum etc.)
    * Einbindung in OS X ist immer noch nicht optimal unter Windows wird das Netzlaufwerk nicht immer erkannt. Eine Worddatei direkt von dort zu bearbeiten…. ist nicht besonders sinnvoll. Da bietet ein Sharepoint (unentgeltlich bzw. als Abo für kleines Geld) weitaus mehr Leistung
    * Geschwindigkeit!!
    * Der Zugriff auf MobileMe vom iPhone auf dort anzeigbare Dateien wäre ein wirklicher Mehrwert – das war zwar nicht angekündigt, aber würde für mich viel Sinn machen.
    Ich werde den Dienst mal ein Jahr testen. Nebenbei habe ich noch einen Exchangeserver und einen Sharepointserver. Davon ist MobileMe weitaus weiter entfernt, als Apple in seiner Keynote angkündigt hat. Geschäftlich sicherlich nicht einsetzbar.

Sag jetzt deine Meinung!