Vodafone verkauft das iPhone

Vodafone kommt beim iPhone doch noch zum Zug, allerdings nicht in Deutschland. In einer sehr kurzen Erklärung heißt es heute Morgen, dass man im Laufe des Jahres mit dem Verkauf des iPhones in Australien, Tschechien, Griechenland, Ägypten, Indien, Portugal, Neuseeland, Südafrika und der Türkei beginnen wird.

iPhone Classic, 3G und 3GS von links nach rechts

Ob die Zusammenarbeit für diese 10 Länder ebenfalls eine exklusive Partnerschaft ist, wie sie in den bisherigen iPhone-Ländern üblich ist, geht aus der Meldung nicht hervor.

Wie Heise außerdem berichtet wackelt bei Apple das exklusive Verkaufsmodell. In Italien werden sowohl Vodafone als auch Telecom Italia das Apple-Mobiltelefon verkaufen. Das geht aus den Pressemeldungen beider Unternehmen hervor.

Angeblich wurde das exklusive Vertriebsmodell in den USA, Frankreich, Großbritannien und Deutschland von Apple im Gegenzug für eine Umsatzbeteiligung an den iPhone-Vertragsumsätzen eingeräumt. Jetzt heißt es, dass Apple das Vertriebsmodell auch in diesen Ländern anpassen könnte. In einer „Stellungnahme“ von Apple dazu hieß es nur „Kein Kommentar.“

Mehr über ml:

Dipl.-Informatiker mit Schwerpunkten: Betriebssysteme, Softwaretechnologie. Hat zu Hause ein richtiges kleines Mac-Museum.

Metadaten
  • Geschrieben am: 6. Mai 2008
  • Zuletzt aktualisiert am: 1. März 2021
  • Wörter: 144
  • Zeichen: 1159
  • Lesezeit: 0 Minuten 37 Sekunden