TV am Mac: The Tube 2.6.1 veröffentlicht

Equinux veröffentlicht The Tube 2.6.1. Das Update ist für deutsche Nutzer eher uninteressant, da dieses primär nur die Voraussetzung für den neuen „TubeStick Hybrid“ bereitstellt. Dieser ist allerdings bislang ausschließlich in den USA erhältlich.

Software-Aktualisierung - Abbildung

Ein kleinwenig wurde aber auch an europäische User gedacht. So könnt Ihr Ergebnisse des Sendersuchlaufs jetzt an Equinux senden, und so der Münchener Firma helfen, eine weltweite Datenbank mit Senderfrequenzen aufzubauen. Diese Datenbank soll künftig für alle „The Tube“-Nutzer verfügbar sein. Weiterhin wurden die Export-Einstellungen für TubeToGo Aufnahmen optimiert und TubeTalk kann jetzt besser mit unterschiedlichen Sender-Namen umgehen.

Probleme bei der Darstellung des TubeToGo Speicherorts sowie bei der EPG Sender-Zuweisung wurden behoben. Auch das Importieren von EPG Daten von Drittherstellern ist jetzt robuster und der Import von DVB EPG Daten wurde verbessert. Die Hilfs-Anwendung zum Exportieren von Aufnahmen wurde reorganisiert und umbenannt. Die Software kostet 39,95 Euro und wird zur Zeit im Bundle mit einem kostenlosen Jahresabo der der Zeitschrift TV Movie vermarktet. The Tube absolviert in der Redaktion gerade einen umfangreichen Test, den wir in Kürze veröffentlichen.