tl, den 18. April 2008

Notizen vom 18. April 2008: Update für Safari in Windows und mehr

Safari
Safari

Notizen vom 18. April 2008. Es gibt ein Update für Safari in Windows. Ellen Feiss erlebt ihr Filmdebüt im Netz. Außerdem verkauft sich das iPhone in Großbritannien wie geschnitten Brot und wir geben Euch ein paar Update-Hinweise.

Apple Software Update in Windows

Apple reagiert nun auf die Vorwürfe, Software „über die Hintertür“ zu installieren. Einen großen Aufschrei gab es, als Safari 3.1 auf Windows-Systemen in der Software Aktualisierung auftauchte obwohl der Browser im Vorfeld nie installiert wurde. So installierten einige User Safari in der Annahme sie würden den Browser nur updaten. Apple trennt nun in der neuen Version in installierte und neue Programme und schafft damit mehr Übersicht für alle Windows-Nutzer.

Ellen Feiss‘ Filmdebüt im Netz

Eigentlich wäre uns dieser Film nicht den kleinste Schnipsel Text wert, wenn nicht die Hauptdarstellerin Ellen Feiss wäre, die Kultstatus in der Mac-Gemeinde genießt. Wer war nochmal Ellen Feiss? Genau! Die offensichtlich bekiffte oder unter Medikamenten stehende Wechslerin aus dem Apple-Werbespot. Ellen spielt die Hauptrolle im 2006 veröffentlichten Film „Bed & Breakfast„. Den Film gibt es bei TheDigitalLifestyle.tv am Dienstag den 22. April morgens um 4:30 Uhr kostenlos und in voller Länge zu sehen.

UK: iPhone verkauft sich wie „geschnitten Brot“

Seit Montag findet nun auch in Großbritannien der Ausverkauf des 8-GB-iPhones mit ähnlichen Preisabschlägen wie in Deutschland statt. Jetzt sickern erste Verkaufszahlen durch. Macbidouille spricht von einer „Explosion der iPhone-Verkäufe“. Demnach soll Carphone Warehouse am Tag der Preissenkung statt 200 iPhone bis zu 3750 Geräte verkauft haben.

Updates

Neben den Browsern Camino (1.6) und Flock (1.1.2) wurde heute eine neue Version des FTP-Klienten Transmit (3.6.5) veröffentlicht.


Ähnliche Nachrichten