Apple veröffentlicht Safari 3.1

Apple veröffentlicht Safari 3.1. - Alles schneller, alles besser, alles stabiler. So lässt sich mit kurzen Worten Apples neuer Browser beschreiben. Und tatsächlich: Safari 3.1 konnte in unserem Vorabtest kräftig punkten.

Safari

Die neue Browser-Engine schaltet spürbar den Turbo beim Internet surfen ein. Aber auch aktuelle und zukünftige Web-Standards werden akkurat umsetzt. Die Unterstützung für den neuen Web-Standard HTML 5 ist erstmals in einen Browser integriert. So werden bereits die audio– und video-Tags unterstützt. Mit ihnen lassen sich Multimedia-Inhalte problemlos in Webseiten einbetten. Diese sind übrigens durch ein Skripting-API voll an das Design und die Bedürfnisse des Benutzers anpassbar.

Nun steht Safari 3.1 plattformübergreifend für Windows und Mac OS X offiziell zum Download bereit. Mindestvoraussetzung für die Installation sind Mac OS X 10.4.11 und Windows XP. Einen Feature-Überblick und den Downloadlink für den neuen Apple-Browser gibt es auf der Herstellerseite.

Update für Plug-ins

Natürlich wurden auch einige Plug-ins aktualisiert. Saft ist nunmehr in Version 10.0.6 erschienen und 1Password gibt es in Version 2.5.12 BETA 8 (Build 86244). Beide Programme laufen problemlos unter Safari 3.1.

Mehr über tl:

Genussmensch mit Mac. Jahrelang ärgerte er sich über Treiberkonflikte und Virenattacken. Jetzt genießt er die Intuitivität und das Design seines MacBook.

Metadaten
  • Geschrieben am: 18. März 2008
  • Zuletzt aktualisiert am: 1. März 2021
  • Wörter: 168
  • Zeichen: 1307
  • Lesezeit: 0 Minuten 43 Sekunden