Redaktion Macnotes, den 10. März 2008

Notizen vom 10. März 2008: Apple und Blu-ray und mehr

Blu-ray Disc Logo
Blu-ray Disc Logo

Notizen vom 10. März 2008. Bringt Sony Blu-ray-Laufwerke für Macs? Außerdem eine Meldung zu Aperture 2.0 und ein Patent von Apple zu Bewegungs- und Neigungssensoren.

Verhandlungen

Glaubt man einem Artikel der Financial Times, so scheint Sony derzeit intensiv mit Apple zu verhandeln. Dabei dreht es sich allem Anschein nach um die Verwendung von Blu-ray-Laufwerken in Macs der nächsten Generation. In Cupertino ist man bereits seit 3 Jahren in der Blu-ray Association vertreten, bisher hat es aber noch kein Produkt mit eingebautem Blu-ray Laufwerk in Apples Produktpalette geschafft. Vor kurzem hatte bereits Microsoft dem HD-DVD Format den Rücken gekehrt und angekündigt zukünftig ebenfalls auf den Blu-ray Standard zu setzen. Wie sieht es bei euch aus? Wer hat schon ein Blu-ray Laufwerk zu Hause?

Getestet

Die Kollegen von ars technica haben Apples Bildverarbeitungsprogramm Aperture 2.0 gewohnt ausfürlich unter die Lupe genommen. Dabei fällt das Fazit der Redakteure durchaus positiv aus: obwohl das Programm in der neuen Version keine bahnbrechenden neuen Funktionen aufweisen kann, hat es doch in puncto Geschwindigkeit und Usability einen großen Schritt nach vorne gemacht. Für bestehende User lohne sich das Update auf jeden Fall.

Gesichert

Einem Artikel bei heise online zur Folge, hat man sich in Cupertino ein Patent für Bewegungs- und Neigungswinkelerkennung gesichert. Darin wird ein mobiler Computer mit integriertem Bildschirm beschrieben, welcher als Stift bedient werden kann: je nach Ausrichtung des Gerätes wird dabei die Anzeige auf dem Display variert. Für Apple dürfte dies vor allem in Bezug auf das iPhone interessant sein, da einige Bestandteile des Patents bereits im Mobiltelefon aus Cupertino eingesetzt werden.


Ähnliche Nachrichten