Probleme mit Flash unter 10.5.2

Das Update auf OS X 10.5.2 brachte unter anderem auch die neueste Version des Flash-Players (9r115) mit. Soweit so gut, hätte diese Version nicht einige Bugs, die bei manchen Websites zum dauerdrehenden "Beachball of Death" führen.

Adobe Flash Player Logo

Chris von iFun schreibt uns:

„Nach dem letzten Leopard-Update auf 10.5.2 zickt Safari auf manchen Systemen beim Besuch von Internetseiten mit Flash-Inhalten. Eingebettete YouTube-Videos zum Beispiel veranlassen die Festplatte zu hektischen Aktivitäten und das bunte Drehrädchen zeigt die Auslastung des Systems an und verweigert jede Eingabe.“ (Chris)

Das Problem war Adobe bereits vor Veröffentlichung von 10.5.2 bekannt, trotzdem wurde der Fehler bisher leider nicht behoben.

Wer von dem Problem betroffen ist, der kehrt am besten zur Vorgänger-Version 9r47 zurück. Dazu lädt man bei Adobe das Archiv herunter. Entpackt die Datei „flashplayer9r47_ub_mac.dmg.zip“ und ruft dann den Flash-Installer auf. Anschließend kann man hier überprüfen, ob das Downgrade erfolgreich war.

Mehr über Redaktion Macnotes:

Hinter diesem Account verbergen sich Artikel von manchen Ehemaligen, die nicht mehr namentlich genannt werden wollen, oder aber auch Beiträge, die bei einer Übernahme einer fremden Website aus Datenschutzgründen keinem Autor mehr zugeordnet werden konnten.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 1. März 2021
  • Wörter: 138
  • Zeichen: 1062
  • Lesezeit: 0 Minuten 36 Sekunden