Things: Intelligente Aufgaben-Verwaltung

Things nennt sich der jüngste Spross der deutschen Softwareschmiede Cultured Code. Hinter dem wenig spektakulären Namen verbirgt sich ein Programm mit viel Potential: Es greift das "Getting things done"-Konzept auf und entwickelt es zu einem intelligenten Aufgaben-Verwalter für den Mac weiter.

Things - Screenshot

Wir konnten bereits eine erste Alpha-Version testen und waren recht angetan: Das Programm lässt sich tatsächlich intuitiv bedienen (hier hapert es erfahrungsgemäß bei den meisten GTD-Umsetzungen) und bietet schon alle grundlegenden Funktionen. Einige der spannendsten Features (Teamwork-Verwaltung, systemweite Mail- und iCal-Integration, iPhone-Unterstützung) fehlen zwar noch, aber schon jetzt ist Things durchaus brauchbar.

Eine Video-Einführung kann man sich online zu Gemüte führen. Die erste öffentliche Beta-Version soll im Januar verfügbar sein, die finale Version wird zwischen 40 und 50 US-Dollar kosten.