Redaktion Macnotes, den 13. Dezember 2007

Notizen: GPS fürs iPhone und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 13. Dezember 2007: GPS fürs iPhone, Updates für iPhone, mStore in Krefeld und Hinweise auf Software-Updates.

GPS fürs iPhone

Glaubt man den jüngsten Spekulationen, so wird im stillen Kämmerlein an einer GPS-Navigationslösung für das iPhone gearbeitet. Verantwortlich dafür soll die Firma TomTom sein, die bereits mit eigenen mobilen Navigationsgeräten gut auf dem Markt vertreten ist. Als Hinweis dafür liegt engadget ein verdächtig unscharfes Foto vor, das die übliche Oberfläche eines Routenplaners, sowie ein direkt an das iPhone angestecktes GPS-Modul zeigt.

Updates für iPhone

Weiteren Gerüchten zufolge soll es gleich zwei Updates für das iPhone im kommenden Jahr geben: zuerst soll Anfang 2008 der Speicher des Mobiltelefons vergrößert werden und in der zweiten Jahreshälfte soll das Gerät endlich 3G-Standards, sowie ein leicht verändertes Design aufweisen.

Das schwächelnde Apple TV könnte ebenfalls eine Verbesserung samt integriertem LCD-Display erhalten. Zu diesen Schlüssen kommen Analysten von Goldman Sachs nach einem Treffen mit Zulieferfirmen und Herstellern in Fernost.

mStore in Krefeld

Am Samstag eröffnet am Ostwall 54 in Krefeld die neue Filiale des Apple Premium Resellers M&M Trading. Nach den Filialen in Kiel, Lübeck, Oldenburg und München startet mit Krefeld nun der erste mStore im Ruhrgebiet. Weitere Städte sollen nach Angaben des Unternehmens folgen. Neben Gravis und Cyberport setzt damit auch M&M ganz offensichtlich auf Expansion.

Updates

Der iPod Video-Konverter iSquint erhält ein Update auf Version 1.5.1 und mit Data Backup 3.0.4 lassen sich Daten nun noch einfacher sichern.


Ähnliche Nachrichten

Passende Angebote