ml, den 5. Juni 2007

Notizen: Talkline will iPhone für alle und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 5. Juni 2007: Talkline will iPhone für alle, Bill und Steve als Podcast, WWDC-Gerüchte-Küche und Hinweise auf Software-Updates.

Talkline will iPhone für alle

Talkline-Chef Winther fordert in einem offenen Brief Apple auf, das iPhone in Europa allen Netzbetreibern anzubieten und auf einen Exklusiv-Vertrag wie in den USA zu verzichten. In dem Brief sorgt sich Winther um die Wahlfreiheit der Kunden und bittet Steve Jobs daher, dass es Apple auch kleineren Anbietern möglich macht, das iPhone in kleineren Stückzahlen zu kaufen. Der Brief zeigt, dass dem iPhone schon vor seiner Markteinführung ein großes Potential zugesprochen wird.

Bill und Steve

Letzte Woche waren Bill Gates und Steve Jobs zusammen zu Gast bei Walt Mossberg. Ein Mitschnitt des gesamten Interviews ist jetzt kostenlos über iTunes als Video- bzw. Audio-Podcast erhältlich. Besonders unterhaltsam ist das „Macintosh Software Dating Game“ am Anfang des Films.

WWDC-Gerüchteküche

Vor der nächste Woche beginnenden WWDC schießen die Gerüchte über neue Produkte mal wieder ins Kraut. Manche meinen, Steve Jobs könnte am Montag einen Brushed Metal iMac vorstellen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass Apple den Weg für Drittanbieter-Software auf dem iPhone frei machen wird. Das zumindest berichtet die New York Times.

Updates

Railmodeller ist in Version 3.0 erhältlich und bringt damit zahlreiche Neuerungen. So lassen sich Pläne jetzt auch im 1:1-Maßstab ausdrucken und Lückenschlüsse im Netzplan automatisch vornehmen. Railmodeller gibt es für Mac OS X und Mac OS 9.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Events