Apple stellt TV-Lösung iTV vor

Als „One last thing“ präsentierte Steve Jobs den Prototypen einer drahtlosen Set-Top-Box. Damit könnt Ihr Inhalte kabellos auf dem heimischen Fernseher präsentieren. Das Gerät trägt momentan noch den Codenamen iTV. Es soll im ersten Quartal 2007 auf den Markt kommen.

iTV

Steve Jobs stellte am Abend iTV vor. Apples eigene Set-top-Streaming-Lösung. Das Design des iTV orientiert sich am Mac mini, allerdings wird das Gerät nur halb so groß sein. Außerdem setzt Apple bei dem neuartigen Gerät auf Konnektivität: USB- und Ethernet-Anschlüsse, sowie Wireless LAN und optisches Audio sollen die neue Wunderkiste mit dem Wohnzimmer vernetzen. Ein integriertes Netzteil, Unterstützung für HDMI und Apple Remote runden das Paket ab.

Der Zugriff auf HD-Videos soll mit iTV ohne merkliche Verzögerung geschehen. Bei der Menüführung will Apple wieder neue Maßstäbe setzen: Begleitet von aufwendigen 3D-Effekten wird sich der Benutzer durch die Inhalte bewegen können. iTV wird mit Macs und PCs zusammenarbeiten und voraussichtlich ab 299 US-Dollar erhältlich sein.