iMac mit 23 Zoll im September?

Dass Apple den iMac demnächst mit Intels Core 2 Duo Prozessor ausstattet, gilt als sicher. Laut AppleInsider wird dabei nicht die Desktop-Variante (Codename Conroe), sondern der für Notebooks entwickelte Merom-Chip zum Einsatz kommen.

iMac G5

Das klingt durchaus plausibel, schließlich ist das Gehäuse des iMac ähnlich dünn und die Vorteile des Merom sind geringerer Stromverbrauch und niedrigere Wärmeentwicklung. Sie machen sich bezahlt.

Viel interessanter ist jedoch: Die üblichen „gut informierten Quellen“ von AppleInsider wollen erfahren haben, dass Apple die iMac-Linie durch ein 23-Zoll-Modell ergänzen will. Auch MacOSXRumors bestätigt ein 23-Zoll-Modell und nennt den 12. September als Erscheinungstermin. An diesem Tag startet bekanntlich die Apple Expo in Paris. Das neue Top-Modell würde wohl in Preisregionen um die 2 000 Euro vorstoßen. Damit würde es als Bindeglied zwischen Consumer- und Pro-Markt dienen.