MacBooks im Performance-Test

Die MacWorld schickt die neuen MacBooks auf die Teststrecke, zusammen mit verschiedenen Vergleichs-Macs mit PowerPC und Intel-Kernen.

MacBook in Schwarz, Foto: Laurence Anderson (CC BY-NC-ND 2.0).

Die Ergebnisse sind nicht sonderlich überraschend: Das MacBook schlägt sich sehr gut, auch im Vergleich zum MacBook Pro. Lediglich bei 3D-intensiven Anwendungen, also hauptsächlich Spielen, macht sich die integrierte Grafik-Lösung deutlich bemerkbar.

Im Photoshop-Benchmark landen alle Intel-Macs erwartungsgemäß weit abgeschlagen hinter den PowerPCs. Daran wird sich solange nichts ändern, bis Adobe den Bildbearbeiter nicht als Universal Binary zur Verfügung stellt. Außerdem auffällig: Der Unterschied zwischen dem 1,83 GHz und dem 2 GHz Modell fällt nur marginal aus und ist im Alltag kaum spürbar.

Die Geräte kamen erst zu Monatsbeginn in den Handel.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 27. Februar 2021
  • Wörter: 105
  • Zeichen: 853
  • Lesezeit: 0 Minuten 27 Sekunden