Apple Pay Later mit Apples eigenem Finanzservice

Apple Pay Later, Bild: Apple

Mit iOS 16, macOS Ventura und generell für die Zukunft plant Apple die Einführung von Apple Pay Later, einem Service, der Käufe auf Raten ermöglicht. Nun wurde bekannt, dass der iPhone-Hersteller dazu nicht auf externe Dienstleister zurückgreift, sondern ein eigenes Unternehmen gegründet hat, die Apple Financing LLC.

Was ist Apple Pay Later?

Zunächst ist der Service nur in den USA geplant; Apple Pay Later ist eine Möglichkeit für Kund:innen, eine Zahlung an Apple in vier Raten verteilt auf einen Zeitraum von sechs Wochen vorzunehmen, statt den Betrag auf einmal zu bezahlen.

Apple Financing

Die Agentur Bloomberg berichtet, dass Apple für Apple Pay Later nicht auf externe Dienstleister zurückgreifen wird, sondern stattdessen die Firma „Apple Financing LLC“ gegründet hat.

In der Vergangenheit, auch für Apple Pay selbst oder die eigene Kreditkarte Apple Card, nutzte der iPhone-Hersteller etwa die Dienste von Goldman Sachs und weiteren Finanzdienstleistern.

Die „Apple Financing“ übernimmt entsprechend für Apple Pay Later auch die Kreditentscheidung.

Finanzen bald nur noch in Apples Hand?

Schon im März berichtete Bloomberg, dass Apple einen mehrjährigen Plan verfolgt, Finanzdienstleistungen in Zukunft eigenständig ausführen zu wollen. Dies erscheint nun wie der erste Schritt, diesen Plan in die Realität umzusetzen.

Das Unternehmen, so Bloomberg damals, arbeite an einer umfangreichen Infrastruktur für Bezahlungen, Bonitätsprüfungen, Risikoanalyse, Zinsberechnungen und anderem mehr.

Denkbar ist, dass Apple in Zukunft sein geplantes Hardware-Abo ebenfalls über den Inhouse-Finanzdienstleister abwickeln wird.

Welches Risiko ergibt sich für Apple?

Immer wieder haben Analysten darauf hingewiesen, dass Apple über sehr viel Bargeldreserven verfügt. Entsprechend wurden große Übernahmen wie der Kauf von Netflix vorgeschlagen und als Gerüchte gestreut. Tatsächlich aber ermöglichen diese Barreserven Apple auch Kredite auszugeben.

Während das wirtschaftliche Risiko im Einzelfall gegenüber Kund:innen, die nicht zahlen, eher gering ist, gibt es aber ein anderes Problem. Wie reagieren Finanzdienstleister wie Goldman Sachs und andere auf Apples Vorgehen? Sollte das Unternehmen in Zukunft als Konkurrent auftreten, würde man dem Konzern aus Cupertino vielleicht sogar die Hilfe verweigern?