Von Alexander Trust am 08.01.2020 (letztes Update: 08.01.2020).

Neuer Rekord im App Store an Neujahr

Apples Servicegeschäft
Apples Servicegeschäft, Bild: Apple

Apples App Store an Neujahr 2020 mit Rekordumsatz. Das digitale Ladengeschäft für Software trägt nach wie vor den Löwenanteil zu Apples Servicegeschäft bei. Gegenüber dem Vorjahr erzielte der Shop am Neujahrstag ein Umsatzplus von 20 Prozent.

Rekorde an Neujahr und zwischen Weihnachten und Silvester

Apple erzielte am 1. Januar 2020 so viel Umsatz mit dem App Store wie an keinem anderen Tag vorher. 386 Millionen US-Dollar spülten die Software-Verkäufe in die Kassen des Unternehmens aber auch der Entwickler.

Neben dem neuen Rekord an Neujahr verweist Apple in seiner Pressemeldung auch auf die Woche von Heiligabend (24.12.2019) bis Silvester (31.12.2019). In dieser Zeit freuten sich Apple und die Entwickler immerhin über 1,42 Milliarden US-Dollar Umsatz.

App Store eine Erfolgsgeschichte

Apples App Store ist seit seiner Einführung im Jahr 2008 eine Erfolgsgeschichte. Apple zufolge schüttete man seitdem bislang 155 „Milliarden“ US-Dollar an Entwickler aus. Alleine ein Viertel davon erzielte Apple 2019.

Der App-Shop wuchs jedoch exponentiell. 2008 fing es mit 500 Apps an. 2020 gibt es darin Millionen Anwendungen. Anfangs stand der App Store nur Besitzern des iPhone zur Verfügung, später dann auch Nutzern des iPod touch. Der Konzern aus Cupertino weitete das Konzept aber später auf Software für den Mac aus, die Apple Watch und das Apple TV.

Keine Details zu Apple Music und Co.

Der App Store ist allerdings nur eine Säule von Apples Servicegeschäft, wenngleich nach wie vor die größte.

Leider teilte Apple keine Details und Kennziffern zu anderen Services wie Apple Music, Apple Pay, aber auch Apple News+, Apple Arcade oder der eigenen Kreditkarte Apple Card mit.

Sag jetzt deine Meinung!