Bericht: iPad Pro 2019 mit Triple-Cam aus dem iPhone ausgestattet?

iPad Pro 2018

Ein kräftiges Kamera-Update könnte das iPad Pro demnächst zu einem ordentlichen Fotoapparat machen, vorausgesetzt natürlich, man mag es, mit dem unhandlichen Tablet zu fotografieren. Angeblich plant Apple dem iPad Pro im Herbst eine Triple-Cam zu spendieren.

Apple hat das iPad Pro bis jetzt bei der Ausstattung der Kamera eher stiefmütterlich behandelt: Ganz und gar nicht „Pro“ ist die Single-Lens-Kamera auf der Rückseite. Das könnte sich allerdings in nächster Zukunft ändern. Laut eines japanischen Medienberichts wird Apple das iPad Pro im Herbst mit einem Update versorgen, das unter anderem die Triple-Cam enthält, die auch das iPhone mutmaßlich erhält.

Der Namenszusatz „Pro“, der wie MacNotes gestern berichtet hat, womöglich auch am iPhone eingeführt wird, würde die beiden Geräte namentechnisch verbinden. Allerdings wurde bislang noch nie über ein iPad Pro mit Triple-Cam philosophiert.

Auch Einsteiger-iPad mit Kamera-Update?

Genau genommen wurde überhaupt noch nichts substantielles über die aktualisierte Version des iPad Pro spekuliert. Hier war zwar immer mit einem Update gerechnet worden, schließlich hatte Apple  jede Menge neuer iPad-Modelle in der Datenbank der Eurasischen Wirtschaftskommission registriert, aber bis auf Aspekte wie ein zu erwartendes CPU-Update kam bislang hier nicht viel herum. Ein Kamera-Update wäre nicht völlig abwegig, allerdings lag die Quelle des Berichts mit ihren Prognosen mindestens genauso oft schon falsch wie richtig. Zudem ist eine weitere ihrer Behauptungen schwer zu glauben: Danach wird Apple dem neuen, möglicherweise größeren Einsteiger-iPad, das ein 10,2 Zoll-Display besitzen soll, eine Dualkamera verpassen.

Allerdings hatte Apple erst in diesem Jahr das iPad Air aktualisiert, das preisklassentechnisch über dem Einsteiger-Modell rangiert.

Sag jetzt deine Meinung!