Von Jonny Random am 17.01.2019 (letztes Update: 17.01.2019).

iPhone XR: Nachfolger könnte besseren LTE-Empfang durch bessere Antennen haben

iPhone Xr Gelb
iPhone Xr Gelb

Apple soll geplant haben, das Nachfolgemodell des iPhone XR mit einer verbesserten Antennentechnik auszustatten. Diese könnte den Empfang im LTE-Netz verbessern, wenn die Empfangsbedingungen nicht günstig sind. Das iPhone Xs / max hat diese Technik bereits.

Im Nachfolger des iPhone XR könnte eine effizientere Antenne zum Einsatz kommen. Diese entspräche dem , was aktuell bereits im iPhone Xs / Max zur Anwendung kommt. Wie Analysten der Bank Barclays heute vermuteten, werde Apple eine 4×4-MIMO-Antenne in das kommende LCD-iPhone einbringen, entsprechend äußerten sich die Analysten in einer Notiz an Investoren.

Das würde bedeuten: Deutlich mehr parallele Siglanel, die zeitgleich gesendet und empfangen werden können.

Besserer Empfang mit modernerer Antenne

Das iPhone Xs und auch das iPhone Xs Max haben diese 4×4-Antenne bereits, während im iPhone XR eine 2×2-MIMO-Antenne steckt. Frühere Tests hatten gezeigt, dass die Xs-Modelle deutlich besseren Empfang haben, wenn das LTE-Signal schwach ist.

Eine Aktualisierung hier wäre also durchaus zu begrüßen. Die Modems, die im iPhone Xs / Max stecken , geben theoretisch einen  Downlink von bis zu einem Gigabit her, wenn auch das Netz es kaum irgendwo zulässt, diese Werte auch zu erreichen.

Neben einer verbesserten Antenne könnte Apple dem neuen iPhone XR-Nachfolger mit LCD-Display auch eine Dualkamera mitgeben, während 2019 das erste iPhone mit einer TripleCam, also einer Hauptkamera mit drei Linsen auf den Markt kommen könnte, entsprechende Spekulationen waren in den letzten Wochen aufgetaucht.

Sag jetzt deine Meinung!