Apple Store down: Black Friday-Vorbereitungen laufen

Apple Store down

Apple hat den Apple Store offline genommen. Das bedeutet: Neue Produkte werden gerade eingepflegt. Dabei wird es sich mit aller Wahrscheinlichkeit um die Artikel im Rahmen der Black Friday-Aktion handeln, die Apple kürzlich überraschend angekündigt hat.

In wenigen Stunden startet auch hier der Black Friday. Er ist der Auftakt zu einer globalen Shopping-Schlacht, die ihren Ursprung in den USA hat, inzwischen aber weltweit ausgetragen wird.

Immer mehr Einzelhändler, Hersteller und auch Softwarestudios nehmen inzwischen an der Aktion teil und bieten ihre Produkte zu teils tatsächlich attraktiven, teils aber auch nur vermeintlich guten Kursen an.

In diesem Jahr hat auch Apple erklärt, an der Aktion teilzunehmen, MacNotes berichtete. Vom 23. bis zum 26. November wird Apple ein spezielles Shopping-Event abhalten.

In den ersten Märkten Australien und Neuseeland läuft es bereits und gewährt den Blick auf wenig berauschende Angebote.

Keine spektakulären Rabatte erwartet

So werden dort etwa einige spezielle ‚Geschenkkarten angeboten.

Es ist nicht damit zu rechnen, dass wir spannende Rabatte auf iPhone, iPad oder Mac sehen werden.

Doch Überraschungen sind noch möglich, immerhin läuft die Aktion einige Tage.

Was geboten wird, ist vermutlich dann ab Mitternacht oder kurz danach zu sehen.

Mehr über Jonny Random:

Metadaten
  • Geschrieben am: 22. November 2018
  • Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2018
  • Wörter: 180
  • Zeichen: 1322
  • Lesezeit: 0 Minuten 46 Sekunden