Jonny Random, den 19. September 2018

iPhone Xs und XR: So groß sind Akku und Arbeitsspeicher

Noch hat sich Apple nicht dazu geäußert, wie viel Arbeitsspeicher die neuen iPhones haben und wie groß der Akku ist. Auch konnte bislang noch kein Gerät auseinandergenommen werden, dennoch wissen wir jetzt etwas mehr.

Das iPhone Xs, das bereits seit letztem Freitag vorbestellt werden kann, wird ab übermorgen an die ersten Besteller ausgeliefert.

Noch sind nicht alle Fragen das Innenleben betreffend beantwortet. Apple hat beispielsweise noch keine konkreten Angaben zu Akku und Arbeitsspeicher gemacht.

Es ist nur bekannt, dass die Geräte länger laufen sollen. Aber wie wird das erreicht?

Chinesische Behörden legen iPhone-Spezifikationen offen

Es war das chinesische Ministerium für I)Industrie und IT, das über die Spezifikationen des iPhone Xs Auskunft gegeben hat, das erfolgte im Rahmen der Zulassung der Geräte für den chinesischen Markt.

Danach bestätigt sich, was durch frühere Benchmarks bereits vermutet wurde: Das iPhone Xs hat tatsächlich vier GB Arbeitsspeicher, das gilt für das kleine wie das größere Modell.

Das iPhone Xr indes muss weiterhin mit drei GB Arbeitsspeicher auskommen.

So viel stecken auch im aktuellen iPhone X sowie dem iPhone 8 und 7 Plus. Die Basismodelle haben jeweils ein GB weniger RAM.

Akku kleiner, hält aber länger durch

Der Akku im iPhone Xs hat danach eine Kapazität von 2.658 mAh, das ist 2,2% weniger als der Akku im iPhone X. Dennoch soll das iPhone Xs 30 Minuten länger durchhalten.

Dieses Ausdauer-Plus wird ebenfalls dem im 7nm-Prozess gefertigten und stromsparenderen A12 Bionic-CPU zugeschrieben.

Der Akku im größeren iPhone Xs Max ist dann aber auch tatsächlich größer als jeder iPhone-Akku zuvor: Er Speicher 3.174 mAh, das sind rund 16% mehr als im iPhone X.

Das iPhone Xs Max soll auch satte anderthalb Stunden länger laufen als das iPhone X.


Ähnliche Nachrichten