StreamOn im Juni: Telekom bringt vier neue Mediatheken und radio.de

By Deutsche Telekom AG [Public domain], via Wikimedia Commons

Telekom-Kunden können ab Juni auf weitere Angebote im Rahmen von StreamOn zugreifen. Der ZeroRating-Dienst listet nun auch die Mediatheken von vier weiteren ARD-Anstalten und radio.de.

Jeden Monat fügt die Telekom neue Dienste zu ihrem ZeroRating-Angebot StreamOn hinzu. Oft sind hier nur die Livestreams kleinerer Radiosender dabei, doch im Juni gibt es mal wieder spannendere Neuzugänge.

War TuneIn schon lange Bestandteil des Angebots, ist nun der zweite große Streaming-Agregator auch mit dabei: radio.de ist ab diesem Monat in StreamOn enthalten.

Gerüchtehalber sollte der Dienst schon seit dem Start der StreamOn-Option gelistet sein, doch konnten sich die Telekom und radio.de anscheinend bislang nicht auf die Konditionen einigen.

radio.de enthält die meisten deutschen Radiosender und viele Podcasts, darunter auch unseren Redaktions-Podcast Apfelplausch.

Die App Radioplayer, die ebenfalls in StreamOn aufgenommen wurde, bietet auch Zugriff auf viele deutsche Radiostationen.

Sendung mit der Maus jetzt auch dabei

Im Videobereich tauchen einige neue Mediatheken der ARD in StreamOn auf: So sind die Inhalte aus den Katalogen von SWR, WDR, RBB und BR ab Juni Bestandteil von StreamOn.

Auch für Kinder gibt es neue Inhalte: Die Sendung mit der Maus, mit dem Elefanten und die Sesamstraße können Nutzer von StreamOn ab jetzt gucken, ohne ihr Datenvolumen damit zu verbrauchen.

Ob die Telekom ihr Angebot künftig noch anpassen wird, steht weiterhin in den Sternen. Die Bundesnetzagentur hatte unlängst verlangt, dass der Dienst im Videobereich nicht auf 480P komprimieren und im EU-Ausland auch kostenlos genutzt werden können müsse.

In beiden Forderungen war die Telekom bislang nicht zum Einlenken bereit.

Mehr über Jonny Random:

Metadaten
  • Geschrieben am: 1. Juni 2018
  • Zuletzt aktualisiert am: 1. Juni 2018
  • Wörter: 239
  • Zeichen: 1743
  • Lesezeit: 1 Minuten 2 Sekunden