Apps unter iOS 11: 32-Bit-Support könnte auslaufen

Das WWDC 2017 Einladungslogo

32-Bit-Apps könnten unter iOS 11 nicht mehr lauffähig sein. Entsprechende Hinweise verdichten sich, nachdem Apple diese älteren Apps aus der Suche des App Stores herausgenommen hat.

Bekanntlich ist Apple sehr um die Homogenität seiner Softwarelandschaft bemüht. Aus diesem Grund hält es seine Entwickler auch bereits seit Sommer 2015 an nur noch 64-Bit-kompatible Apps in den Store zu bringen. Nun hat Apple 32-Bit-Anwendungen anscheinend aus den Suchergebnissen des App Stores entfernt.

32-bit applications have stopped appearing in App Store search results. This is the latest piece of evidence that suggests iOS 11 will drop support altogether for 32-bit applications when it’s unveiled next week to developers and to the general public later this fall.

Hinweise auf ein bevorstehendes Supportende gab es schon früher.

32-Bit-Support läuft aus

Während früher beim Starten älterer Apps lediglich eine Warnung vor möglichen Performanceverlusten erschien, weist iOS nun darauf hin, dass gewisse Apps unter künftigen iOS-Versionen nicht mehr funktionieren. Die 64-Bit-Prozessoren wurden erstmals im iPhone 5s eingeführt. Bislang konnten 32-Bit-Apps noch problemlos auf allen iOS-Geräten ausgeführt werden. In wenigen Stunden gibt es Klarheit.

Diskutier jetzt mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.