iPhone 8: Seltsames Gerücht um touch ID

Apple könnte in beinahe letzter Sekunde noch Änderungen am Design des iPhone 8 vornehmen. Der Grund: Es gibt Probleme bei der Produktion eines Displays mit integriertem Touch ID, behaupten Insider.

iPhone 8 Konzept - Vergleich iPhone 8 mit iPhone 7 (Skizze) / macrumors.com

Kommt das iPhone 8 ohne Touch ID oder mit einem Sensor auf der Rückseite? Ein etwas wildes Gerücht spricht davon, dass Apple das beabsichtigte Panel, in das Touch ID integriert ist, wir berichteten, dass Apple seit geraumer Zeit daran arbeitet, nicht plangemäß bauen respektive bauen lassen kann. Das soll dazu führen, dass Cupertino das iPhone 8-Design noch ein mal ändert, doch die skizzierten Varianten klingen recht drastisch.

Zunächst Modell ohne Touch ID?

Demnach könnte Apple im iPhone 8 kein Touch ID, sondern nur eine Gesichtserkennung bringen. Eine andere Möglichkeit wäre, dass Apple den Fingerabdrucksensor auf die Rückseite wandern lässt. Das wirkt im Lichte zahlreiche Android-Smartphones, die genau so ausgestattet sind, auch wenig wahrscheinlich.

In voller Größe (Kann ich grad nicht sagen.) herunterladen .

Schließlich, so weiter, könnte Apple das überarbeitete Edge-to-Edge-Display schlicht verschieben. Wie wahrscheinlich jedoch jede einzelne der von Analyst Timothy Arcuri beschriebenen Optionen ist, ist fraglich. Für das iPhone 8 rechnen viele Beobachter mit einem gemutmaßt 5,8 Zoll großen, OLED-Panel, das ähnlich wie beim Honor 8 Pro den Großteil der Front einnimmt. Es soll dem Vernehmen nach gebogen sein, jedoch nicht so stark wie bei den Edge-Modellen von Samsung.