Märkte am Mittag: Wie gut laufen die AirPods wirklich?

Wie gut verkaufen sich die AirPods wirklich? Während Marktforscher von Slice Intelligence letzte Woche von gut 26% Marktanteil sprachen, kommen ihre Kollegen von NPD nur auf 2%, ein doch stark abweichender Wert.

AirPods, iPhone 7 (Diamantschwarz), Bild: Apple

Der Auswertung des Onlinehandels, genauer von Rechnungen per E-Mail, zur Folge hatten Apples AirPods einen überwältigenden Start, das sagen jedenfalls Zahlen der Marktforscher von Slice Intelligence. Sie sprachen von 26% Marktanteil bereits kurz nach dem Verkaufsstart, diese Zahl bezog sich auf Bluetooth-Kopfhörer und hier auch nur auf den Onlinehandel. Ausgewertet wurden etwa 4,2 Millionen Rechnungen von online getätigten Einkäufen.

In voller Größe (44 kB) herunterladen .
AirPods-Verkäufe - Slice Intelligence

Neue Zahlen von NPD sprechen ganz eine ganz andere Sprache, gleichwohl, Apple steht trotzdem gut da.

Beats ganz vorn

NPDs Auswertung sieht Beats-Modelle mit 25% Marktanteil an der Spitze der Nahrungskette, Slice hatte hier einen Absturz auf rund 15% gesehen. Beats gehört allerdings schon lange zu Apple. Auf Platz zwei folgt hier LG mit 10% und Bose mit 8%. Apples AirPods kamen im wichtigen Weihnachtsgeschäft demnach nur auf 2% Marktanteil. Apple selbst wird in dieser Frage voraussichtlich wenig hilfreich sein, es schlüsselt die durch Zubehörprodukte dieser Art generierten Umsätze und Gewinne traditionell in seinen Bilanzen nicht auf.

Mehr über Jonny Random:

Metadaten
  • Geschrieben am: 18. Januar 2017
  • Zuletzt aktualisiert am: 18. März 2021
  • Wörter: 184
  • Zeichen: 1330
  • Lesezeit: 0 Minuten 48 Sekunden