Von Jonny Random am 03.01.2017 (letztes Update: 03.01.2017).

Weiterhin Probleme in PDF-Support von MacOS

macos-1012-sierra
macOS Sierra, Bild: Apple

Die PDF-Integration in MacOS Sierra hat offenbar weiterhin Probleme. Nachdem mit MacOS 10.12.1 zunächst einige Bugs gefixt wurden, ist die Situation nun schlimmer als zuvor.

Anscheinend weist die PDF-Unterstützung in MacOS Sierra 10.12.2 noch immer oder erneut gravierende Mängel auf, die in der PDF-Engine PDFKit zu suchen sind. So wird etwa beobachtet, dass OCR-Anteile von mit Fujitsu-ScanSnap-Scannern gescannten PDF-Dokumenten verschwinden, wenn Dateien mit Preview geöffnet oder bearbeitet werden.

Adobe Reader 8 - Screenshot

Adobe Reader 8 – Screenshot

Unter MacOS 10.12 waren bereits teilweise ganze Seiten verloren gegangen.

Preview kann abstürzen

Ferner berichten Entwickler, dass Preview beim Anzeigen von Anmerkungen  in PDF-Dateien gar ganz abstürzt. Apple hatte zunächst PDF-Anmerkungen gänzlich deaktiviert. Der Softwareentwickler Michael Tsai zeigte sich enttäuscht darüber, dass Apple ein Feature, das lange als herausragendes Qualitätsmerkmal am Mac galt, so vernachlässige. Grund für die Ärgernisse scheint indes zu sein, dass Apple seine alte PDF-Engine aufgegeben und damit begonnen hat den PDF-Support von iOS und MacOS auf eine gemeinsame Codebasis zu stellen, was neben den erwähnten Problemen auch das Ende altbekannter Funktionalitäten bedeute. Dabei hat man Experten zur Folge allerdings ein „Work-in-progress“ in ein fertiges Produkt integriert, ein durchaus diskussionswürdiges Vorgehen für das einst perfektionistische Apple.

Sag jetzt deine Meinung!