Swatch registriert Wortmarke „One more Thing“

Der Schweizer Uhrenhersteller Swatch hat sich die Wortmarke "One more thing" für die Warenklassen 9 und 14 schützen lassen, in großen Teilen Europas. Dabei handelt es sich um einen von Apple viel genutzten Slogan, den vor allem Steve Jobs geprägt hat.

Apple Watch - Smartwatch

Die Wortmarke wurde eingetragen beim Eidgenössischen Institut für geistiges Eigentum die Wortmarke „One more thing“ registrieren lassen, für insgesamt 43 Länder. Darüber hinaus wurde die Wortmarke „Tick different“ registriert, die ebenfalls an einen Slogans Apples erinnert. Von 1997 bis 2002 nutzte Apple den Begriff „Think different“ im Rahmen einer Werbekampagne. Steve Jobs hingegen prägte den Spruch „One more thing“, den er vor allem bei der Präsentation neuer, „großartiger“ Produkte nutzte, wie beispielsweise dem ersten iPhone, iPad und weiteren. Doch seit dem Tod Jobs‘ vermied Apple die Verwendung des Ausspruchs, bis auf die Präsentation der Apple Watch.

Noch hat die Wortmarke allerdings keine Gültigkeit, weil es innerhalb der Widerspruchsfrist eine Anfechtung der Ansprüche gegeben hat. Ob Apple der Registrierung der Marke widersprochen hat, ist unklar. Denkbar ist jedoch, dass Apple und Swatch sich mittelfristig vor Gericht wiedersehen könnten, wenn der Hersteller tatsächlich die Marke nutzen darf.