YouTube bald werbefrei? Bezahltes Abo als Option im Gespräch

YouTube überlegt sein Angebote werbefrei zu gestalten und stattdessen den Kunden eine Abo-Gebühr abzuverlangen, um die Videos ohne Werbeeinblendung aufrufen zu können.

YouTube - iPad-Screenshot

YouTubes Geschäftsführerin Susan Wojcicki hat im Gespräch mit Re/code Ideen über die Zukunft von YouTube ausgetauscht. Dabei wurden keine konkreten Details genannt, doch die Möglichkeit eingeräumt, dass der Anbieter Kunden ein bezahltes Abo anbieten wird. Im Gegenzug können diese die Plattform ohne Werbung nutzen. Eine Umsetzung sei bereits in Arbeit.

Werbefinanzierung gut, um zu wachsen

Laut Wojcicki sei das werbefinanzierte Modell prima gewesen, um über eine Milliarde Nutzer weltweit zu akquirieren. Doch es würde der Punkt kommen, an dem Nutzer keine Werbung sehen wollen. Es sei ein interessantes Modell, Nutzer eine Gebühr zahlen zu lassen. Man denke darüber nach, wie man den YouTube-Kunden solche Optionen an die Hand geben kann.

Darüber hinaus verriet Wojcicki außerdem, dass 50% der Nutzer von YouTube über mobile Devices auf das Angebot zugreifen würden.