Stefan Keller, den 25. August 2014

Pebble-Uber: Open Source App für Smartwatch

Pebble Smartwatch in neuen Farben
Pebble Smartwatch in neuen Farben

Für die Smartwatch Pebble, die via Kickstarter finanziert wurde, gibt es eine neue Open Source App, die sich mit dem „Taxidienst“ Uber verbindet. Der Quellcode dazu wird auf GitHub gehostet und der Autor ermutigt andere Entwickler, das Projekt in ihre eigenen Apps zu integrieren.

Der Dienst Uber vermittelt privat Mitfahrgelegenheiten und stellt damit eine Art Taxi-Unternehmen auf die Beine, das aber kein wirkliches Taxi-Unternehmen ist, jedenfalls nicht im rechtlichen Sinne. Da es dennoch sehr ähnlich zu einem Taxidienst funktioniert, gibt es nicht zuletzt in Deutschland einige Kontroversen dazu.

Open Source App bringt Uber-Daten auf Pebble

Pebble-Uber ist ein Projekt, das unter der freien MIT-Lizenz steht und auf GitHub gehostet wird. Es ermöglicht, mithilfe der über Kickstarter finanzierten Smartwatch den Dienst Uber.com zu nutzen. Technisch wurde die App mit PebbleJS auf CloudPebble realisiert. Des Weiteren wird das Backend über einen eigens dafür eingerichteten Server zur Verfügung gestellt – wer einen eigenen Server hat, kann aber auch diesen nutzen. Dafür wird das ebenfalls freie Projekt Pebble-Uber Backend benötigt.

Pebble Uber - Screenshot

Pebble Uber – Screenshot

Grob gesagt handelt es sich bei letzterem Projekt um die Implementierung der App (ähnlich wie es diverse Apps für Twitter gibt), während sich Pebble-Uber nur um die Darstellung auf der Smartwatch kümmert und die aktuellen Koordinaten durchgibt.


Ähnliche Nachrichten