Aloft: Hotelzimmer-Schlüssel mit iPhone und Android-Smartphones ersetzen

In Manhattan und Cupertino werden Besucher der Aloft Hotels schon bald ihr iPhone oder Android-Smartphone als Zimmerschlüssel verwenden können und sind damit nicht mehr auf die Keycard an der Rezeption angewiesen.

Aloft Hotel Cupertino, Foto: Starwood.

Das Wall Street Journal berichtet, dass der Betreiber mehrerer Hotels, Starwood, noch in diesem Quartal zwei Aloft Hotels in Manhattan und Cupertino mit einem neuartigen Service ausstatten möchte. Es wird dann der Hotelzimmer-Schlüssel durch das eigene iPhone oder Android-Smartphone ersetzt.

Alles was die Kunden benötigen, ist eine Starwood-App, in der sie nach erfolgreicher Buchung den Hotelzimmer-Schlüssel übertragen bekommen sollen. Die App kommuniziert per Bluetooth mit den Schließsystemen im Hotel. Benötigt wird außerdem iOS 4.3 oder neuer.

Dem Bericht zufolge sollen auch weitere Hotelketten an einer solchen Lösung arbeiten, und es würde nicht lange brauchen, bis weitere Anbieter mit ähnlichen Angeboten auf die Kunden zugehen.

Seitens des Betreibers ist man sich sicher, dass diese Art, sein Hotelzimmer aufzuschließen zum Branchenstandard werden wird:

„We believe this will become the new standard for how people will want to enter a hotel“.
Frist van Paasschen (CEO Starwood)

Schon jetzt sind in den Aloft Hotels auf allen Zimmern Apple TV an 42-Zoll-Fernseher angeschlossen.

Weltweit gibt es bislang 56 Aloft Hotels, unter anderem eines in München. Vielleicht kommt diese Technologie nach erfolgreichen Tests recht bald auch nach Übersee.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 27. Januar 2014
  • Wörter: 206
  • Zeichen: 1536
  • Lesezeit: 0 Minuten 53 Sekunden