iWatch: Gerücht um Armbanduhr von Apple und Intel für 2013 flaut wieder auf

Meldungen über eine "intelligente" Armbanduhr aus dem Hause Apple sind nicht neu. Aktuell gibt es erneut Gerüchte über eine mögliche Veröffentlichung einer "iWatch", die in Zusammenarbeit zwischen Apple und Intel entstehen könnte.

iPod nano und shuffle

Von der ersten Jahreshälfte 2013 ist die Rede in einem chinesischen Online-Medium (TGBus) und die Information soll anonymerweise aus Kreisen von Zuliefererbetrieben stammen. Die SmartWatch von Apple und Intel soll via Bluetooth mit dem iPhone verbunden werden können und man kann mit ihr auch Telefon-Gespräche beantworten. 1,5 Zoll groß soll ein OLED-Bildschirm sein, der den Löwenanteil der Armbanduhr ausmacht.

Sony hat mit der Smart Watch bereits ein solches Produkt in petto. Jordan Crook (TechCrunch) betont allerdings, dass mit der Einführung von Bluetooth 4.0 der Energiebedarf für eine solche Uhr gesunken sei und den praktischen Nutzen erhöhen könnte. Gepaart mit Apples iOS-Ökosystem und Design, hofft er auf eine Armbanduhr, die nicht nur für Geeks interessant sei.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 27. Dezember 2012
  • Zuletzt aktualisiert am: 27. Dezember 2012
  • Wörter: 144
  • Zeichen: 1014
  • Lesezeit: 0 Minuten 37 Sekunden