Lindsay Lohan: Schauspielerin nach Autounfall in Notaufnahme behandelt

Medienberichten zufolge soll Lindsay Lohan am Freitagmittag Ortszeit in Santa Monica mit ihrem schwarzen Porsche in einen Unfall verwickelt worden sein, und wurde später in der Notaufnahme behandelt. Mit im schwarzen Porsche soll Lohans Assistentin gesessen haben.

Fernsehen in den 1970ern war anders, Bild: CC0 (AlexAntropov86)

Gegen Mittag sollen Lindsay Lohan und ihr Assistent auf dem Pacific Coast Highway in Santa Monica, USA, in einen Unfall verwickelt worden sein. Offenbar ist Lohans schwarzer Porsche im Heck eines 18-rädrigen LKW gelandet. Sowohl Lohan als auch ihr Beifahrer sollen zwar geblutet haben und Schürfwunden davongetragen haben, waren aber nicht ernsthafter verletzt.

Trotzdem wurde Lohan Berichten zufolge in der Notaufnahme behandelt. Den Weg zum Krankenhaus musste Lohan aber nicht im Krankenwagen absolvieren.

Unschuldig?

Augenzeugen von der Unfallstelle wollen gehört haben, wie sowohl Lohan als auch ihr Assistent gleichermaßen davon gesprochen haben, dass es nicht Lohans Schuld gewesen sein soll, sondern der LKW sie gestriffen habe. Bei dem Auto, das Lohan fuhr, soll es sich um einen Leihwagen gehandelt haben. Ordnungshüter am Unfallort bezeugen zudem, dass weder Lindsay Lohan noch der involvierte LKW-Fahrer alkoholisiert gewesen sein sollen.

Lohan war unterwegs von den Dreharbeiten des Films “Liz and Dick”, einer Biographie der großen Liz Taylor, in der Lohan ebenjene spielt.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 9. Juni 2012
  • Zuletzt aktualisiert am: 9. Juni 2012
  • Wörter: 190
  • Zeichen: 1356
  • Lesezeit: 0 Minuten 49 Sekunden