Apple: MacBook Pro mit Retina-Display und USB 3 im Anmarsch

MacBook Pro

Medienberichten zufolge soll Apple derzeit nur noch den letzten Feinschliff an eine neue Reihe von MacBook Pro vornehmen. Das kommende 15-Zoll-Gerät soll wesentlich dünner werden als das bisherige, ein Retina-Display bieten und ebenso USB 3.

Als Ergebnis jahrelanger Forschung soll demnächst ein neuen MacBook Pro 15-Zoll-Modell von Apple veröffentlicht werden. Selbiges soll gleichzeitig super flach sein und zudem eine besonders hohe Auflösung bieten, heißt es. Diese Informationen stammten aus vertrauenswürdigen Quellen bei Apples Zulieferern, die für Bauteile von Prototypen verantwortlich gewesen sein sollen. Noch diesen Sommer soll das neue Laptop aus dem Hause Apple vorgestellt werden.

Kein Air-Design

Die von 9to5Mac benannten Quellen sind sich sicher, dass allerdings das Gehäuse-Design nicht demjenigen des MacBook Air folgen wird. Stattdessen sollen die neuen Geräte ausschauen wie MacBook Pros nur eben viel flacher. Um allerdings die Reduzierung an Größe zu erreichen, soll dem kommenden Macbook Pro das optische Laufwerk fehlen. Die Kollegen betonen, dass Apple deutlich gemacht habe auf optische Laufwerke verzichten zu wollen. Software für ein professionelles Arbeitsumfeld im Bereich der Bild- oder Videobearbeitung beispielsweise, gab es zuletzt auch als Download im Mac App Store (Aperture, Final Cut Pro X).

Allerdings würde, wie beim Air, der Aus-Schalter nun auf die Tastatur gezogen werden, an die Stelle wo bislang der Auswurf-Knopf für das optische Laufwerk zu finden war. Auf den in das Aluminiumgehäuse eingelassenen Power-Knopf wird so verzichtet.

Anschlussvielfalt?

Die Anschlüsse an den Seiten des Geräts für bspw. USB oder Thunderbolt, sowie Klinkenstecker würden weiterhin verwendet werden, und es käme ebenfalls ein Trackpad zum Einsatz in bekannter oder ähnlicher Größe. Einen direkten Ethernet-Lan-Anschluss würde es zumindest bei den Prototypen wie beim MacBook Air nicht geben, dafür verkauft Apple jedoch Adapter. Zudem ist nicht sicher, ob es zukünftig weiterhin Firewire-Anschlüsse am MacBook Pro geben wird, dafür allerdings der Support von USB 3, der bei den neuen „Ivy Bridge“-Plattformen von Intel bereits von Haus aus unterstützt wird.

Retina

Ein Retina-Display soll im kommenden MacBook Pro verbaut sein. Darüber, welche Auflösung es anbieten wird, wurde scheinbar noch nichts bekannt. In den Systemeinstellungen sowohl von Mac OS X Lion 10.7.4 und Mountain Lion soll es Optionen geben, die Schärfe und größe der Symbole zu regulieren. Allerdings wird man nicht mit Ziffern in Form von Auflösungen konfrontiert, sondern mit Bezeichnungen à la klein, mittel, groß.

Welche Grafikkarte das Retina-Display ansteuert ist noch nicht sicher. Allerdings soll es im Quellcode von Beta-Versionen von Apples Betriebssystem Hinweise auf die NVIDIA GeForce GT650M gegeben haben. Laut NVIDIA soll dieser Grafikchip fürs Gaming und andere Aufgaben geeignet sein und dabei gleichzeitig effizient mit der Batterie umgehen.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 14. Mai 2012
  • Zuletzt aktualisiert am: 14. Mai 2012
  • Wörter: 414
  • Zeichen: 2960
  • Lesezeit: 1 Minuten 48 Sekunden