Stefan Keller, den 26. März 2012

Apple TV: Neues GUI-Design wurde ursprünglich von Steve Jobs abgelehnt

Apple TV 2Mit dem neuen iPad wurde ein neues Apple TV und damit einhergehend die neue grafische Oberfläche vorgestellt. Wie Michael Margolis nun auf Twitter berichtet hat, besitzen erste Entwürfe der neuen Oberfläche bereits eine bewegte Geschichte. So wurde das neue Kästchen-Design beispielsweise von Steve Jobs höchst persönlich abgelehnt.

Am 7. März wurde auf der Keynote, die eigentlich dem neuen iPad galt, auch ein neues Apple TV samt Firmware-Update vorgestellt. Die neue Oberfläche ist in 1080p zu haben und orientiert sich zu großen Teilen an der Aufmachung des iPad. Dass eine solche Umgestaltung kommt, verwundert Kenner wahrscheinlich eher nicht, spätestens seitdem Apple auch auf dem Mac versucht, iPad-Konzepte gut aussehen zu lassen.

Neu hingegen ist die Information, dass Apple TV bereits vor vielen Jahren eine solche Oberfläche hätte haben können, wenn sie nicht von Steve Jobs abgelehnt worden wäre. Dies jedenfalls berichtet Michael Margolis, der bis Anfang 2008 bei Apple für Apple TV zuständig war. Er schreibt bei Twitter, dass er die neue Oberfläche bereits vor vielen Jahren implementiert hat, ein gewisser Steve Jobs war von dem Entwurf aber nicht so angetan, weshalb das Ganze verworfen wurde.

In einem Kommentar bei The Next Web gibt Margolis an, dass Jobs das Gitter-Design für Apple TV nicht gefallen hat. Dies war jedoch, bevor das iPhone berühmt wurde und noch bevor das iPad überhaupt auf dem Markt war. Wie sich herausgestellt hat, wurde das iPad deutlich beliebter als Apple TV und so ist es kaum verwunderlich, dass Apple nun versucht, bekannte und erfolgreiche Designs der grafischen Oberfläche auf möglichst alle Produkte zu portieren.

So ähnlich kommentiert er es auch noch einmal in einem der letzten Tweets zu dem Thema: Die neue grafische Oberfläche des Apple TV sei kein Zeichen eines „verdammten Nach-Jobs-Apple“, sondern viel mehr ein logischer Schritt, den iOS-Home-Screen auf alle Geräte zu portieren, für die es sich anbietet.


Ähnliche Nachrichten