N90A: 8-GB-Version des iPhone 4?

iPhone Lockscreen, Foto: Norbert Kamil Kowaczek

Während Firmen rund um die Welt bereits seit Tagen ein „iPhone 4s“ in Warenwirtschaftssysteme einpflegen, scheint man bei Gizmodo an Bauteile eines „modifizierten“ iPhone 4 gekommen zu sein. Aus einer brasilianischen Fabrik von Foxconn sollen diese Frontcover des vermeintlichen Billig-iPhone 4 stammen. Optisch fallen keinerlei Unterschiede zum aktuellen iPhone 4 auf.

Einzig und allein die Beschriftung mit N90A ist auffällig. Das aktuelle iPhone 4 trägt die Bezeichnung N90.
Womöglich handelt es sich um ein iPhone 4 mit 8GB Speicher, das nach der Veröffentlichung der kommenden iPhone-Generation das iPhone 4 mit 16 GB Speicherkapazität als kostengünstigere (Prepaid-)Variante ersetzt.
Diese Vorgehensweise kennen wir bereits vom iPhone 3GS aus dem letzten Jahr.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 2. Oktober 2011
  • Zuletzt aktualisiert am: 2. Oktober 2011
  • Wörter: 105
  • Zeichen: 767
  • Lesezeit: 0 Minuten 27 Sekunden