iPhone 5: Case-Mate zeigt Casedesigns, nimmt sie wieder offline

iPhoneFrisches Zubehör für das nach wie vor nicht vorgestellte iPhone 5 könnte ein erster deutlicher Hinweis auf das Design des Smartphones sein. Case-Mate, Hersteller von diversem Zubehört für Apple-Hardware hat sich dabei an die bereits vermutete Optik gehalten.

Bisher waren es hauptsächlich namenlose Hersteller aus Asien, die erstes Zubehör für das iPhone 5 präsentierten, nun folgt mit Case-Mate einer der großen Player. Sechs verschiedene Casedesigns waren zwischenzeitlich auf der Case-Mate-Seite zu sehen, mittlerweile wurden die Cases wieder aus dem Online-Sortiment herausgenommen.

[singlepic id=13104 w=435]

Das iPhone-Design auf den Bildern entspricht dem, was erwartet wurde: Eine Design-Annäherung an den iPod touch 4G mit abgeschrägten Seiten, und weniger hoch als das iPhone 4. Zudem lassen die Bilder vermuten, dass die Rückseite aus Aluminium gearbeitet ist.

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 16. September 2011
  • Zuletzt aktualisiert am: 16. September 2011
  • Wörter: 120
  • Zeichen: 881
  • Lesezeit: 0 Minuten 31 Sekunden