Stefan Keller, den 21. Juni 2011

Time Capsule nun mit 2 und 3 TB Speicherkapazität, neue AirPort Extreme-Basisstation

AirPortApple hat die Time Capsules aufgestockt. Statt einem und zwei TB Speicher bieten die auf die Time Machine optimierten NAS aus Cupertino nun 2 und 3 TB Speicherkapazität. Die neuen Time Capsules beginnen in der Anschaffung bei 279 Euro. Außerdem gibt es eine neue AirPort Extrem-Basisstation.

Heimlich, still und leise – und diesmal sogar ohne das Schließen des Apple Online Stores – hat Apple die Time Capsules und AirPort Extreme-Basisstationen ausgetauscht. Technisch hat sich nicht allzu viel verändert: Bei den Time Capsules sind vor allem die Kapazitäten gewachsen. So ist das Einsteigermodell nun mit 2 TB Speicherplatz gesegnet, während die größere Variante sogar 3 TB anbietet.

Beim AirPort-Teil der Hardware teilen sich alle drei Geräte eine Neuerung: Es gibt nun ein Zweiband-Wi-Fi für gleichzeitige Übertragung. Damit wird das 2,4-GHz- und das 5-GHz-Band gleichzeitig genutzt, um die Bandbreite bestmöglich auszunutzen und dabei kompatibel zu bleiben. Außerdem wurde die Antenne überarbeitet, sodass bis zu 50% bessere Leistungen und bis zu 25% mehr Reichweite erreicht werden, wirbt Apple.
Dies ist anscheinend kein neues Feature; im Apple Store wurde offensichtlich nur die Kennzeichnung nicht entfernt. Danke an Friedrich und René.

Eine weitere Neuerung betrifft den Lieferumfang: Während älteren Ausgaben noch eine CD beigelegt wurden, muss der Anwender sich dies nun selbst aus dem Internet herunterladen. Auf der CD war das AirPort-Dienstprogramm hinterlegt, mit dem sich AirPort Extreme und Time Capsule unter Windows und Mac konfigurieren lassen.

Die Time Capsule mit 2 TB ist zu einem Preis von 279 Euro* zu haben, während die mit 3 TB größere Ausgabe 479 Euro* kostet. Die AirPort Extreme-Basisstation wechselt für 159 Euro* den Besitzer.

* = Affiliate

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.


Ähnliche Nachrichten