Instamap: Instagram auf dem iPad, Obama bekommt iPad 2 in Polen geschenkt, Eye Of The Tiger & Updates: Notizen vom 31.5

NotizenInstamap: Instagram auf dem iPad
Neue App für Instagram-User: Wer ein iPad nutzt und Instagram-User ist, sollte sich Instamap* anschauen. Die 1,59€ teure App bringt den Foto-Dienst mit einer hübschen GUI und gut aufbereiteten Features auf das iPad. So kann man Abos über Location oder Tags abschließen, und auch die Anzeige der Bilder anderer User danach filtern. Dazu lassen sich alle Foto-Details ähnlich wie bei der Webansicht anschauen.

[singlepic id=12502 w=435]

Obama bekommt iPad 2 in Polen geschenkt
Ob das Beispiel Schule machen wird? Der amerikanische Präsident Barack Obama hat bei seinem Besuch in Polen ein iPad 2 geschenkt bekommen. Das iPad war „gefüllt“ mit polnischem Kulturgut, unter anderem dem Oscar-nominierten Film „Cathedral“ von Tomasz Bagiński. [via TUAW]

MUPromo DockView 1.55
Heute gibt es bei MacUpdate das Tool DockView 1.55* mit rund 40% Rabatt für nur $4,99. DockView ist eine Erweiterung für das Dock (ab Mac OS X 10.6), mit dem sich eine Vorschau von Apps anzeigen lässt. Die App lässt sich nach eigenen Wünschen anpassen, zum Beispiel in der Größe der Vorschaubilder. Download Trial (3,7 MB).

iPad-Version: Eye Of The Tiger
Statt Instrumente gibt’s iPad-Apps: Jordan Hollender setzt Scott Harris gekonnt in Szene. Harris interpretiert den „Klassiker“ Eye Of The Tiger ganz neu mit einer iPad-Band.

[via Spreeblick]

Software-Updates
Fehlerbehebungen für den YouTube-Downlader Videobox 3.4, für den Twitter-Client Tweetings 2.0.4*, für AppDelete 3.1.6 und für den RSS-Reader NewsRack 1.1.1*. Es gibt eine neue Beta für die Mailerweiterung MailTabs for Mail 0.6 und für iConsole 1.14b. Die aktualisierte Version des Text-only Tumblr-Clients myTextPost 1.0.2 kann nun auch WYSIWYG. Das Update für Hands Off! 1.2.4 bringt Support für Mac OS X 10.6.8.

*Affiliate

Mehr über Redaktion Macnotes:

Hinter diesem Account verbergen sich Artikel von manchen Ehemaligen, die nicht mehr namentlich genannt werden wollen, oder aber auch Beiträge, die bei einer Übernahme einer fremden Website aus Datenschutzgründen keinem Autor mehr zugeordnet werden konnten.

Metadaten
  • Geschrieben am: 31. Mai 2011
  • Zuletzt aktualisiert am: 17. März 2021
  • Wörter: 263
  • Zeichen: 1842
  • Lesezeit: 1 Minuten 8 Sekunden