Stefan Keller, den 1. April 2011

Twitter für iOS: Update entfernt Quick Bar komplett

Twitter für iOSDie Update-Warnung kann nun endgültig aufgehoben werden. Für Twitter für iOS ist abermals ein Update erschienen, das nicht nur Bugs behebt, sondern auch die Quick Bar komplett entfernt.

Nachdem sich Twitter für iOS mit der Version 3.3.0 und der immer im Sichtbereich herum flatternden „Quick Bar“ wenig Freunde machte, machte Twitter den Anwendern ein Zugeständnis in 3.3.1, mit dem die Anzeige der Trending Topics (bevorzugt die gesponserten) nur noch ganz oben zu sehen sind. 3.3.2 brachte iPad 2-Support, aber die Version 3.3.3 widmet sich wieder der Quick Bar.

Denn Version 3.3.3 ist nun erschienen und hat laut Changelog „Bug fixes“ an Bord und entfernt die Quick Bar komplett. Damit kann die für 3.3.0 ausgesprochene und in 3.3.1 teilweise zurückgenommene Update-Warnung nun komplett zurückgezogen werden – jedenfalls was die penetrante Anzeige der angesagten Themen entspricht.

Twitter für iOS (Affiliate) ist 6 MB groß, steht in verschiedenen Sprachen zur Verfügung und benötigt mindestens iOS 3.1.


Ähnliche Nachrichten