Apple Store Dresden: Die große Eröffnung

In der Dresdener Altstadt gab es gleich zwei Dinge zu feiern: Einerseits wurde die Altmarkt-Galerie nach Umbau wiedereröffnet, aber andererseits ist bei der Gelegenheit gleich ein Apple Store eingezogen. Wir waren für euch live vor Ort und haben uns das Spektakel angesehen.

Für mich ging es bereits gestern auf die große Reise, was vor allem daran lag, dass der Apple Store in Dresden bereits um 8 Uhr seine Pforten öffnete. Aufgrund eher ungünstiger Zugverbindungen war die Nachtschicht unerlässlich.

Wer allerdings als erster in der Schlange am Eingang stehen wollte, draußen wohl bemerkt, musste aber deutlich früher anreisen: Die Ersten standen bereits seit gestern Nachmittag 15 Uhr vor der Altmarkt-Galerie.

In voller Größe (213 kB) herunterladen .
Apple Store Dresden: Die große Eröffnung
In voller Größe (168 kB) herunterladen .
Apple Store Dresden: Die große Eröffnung
In voller Größe (220 kB) herunterladen .
Apple Store Dresden: Die große Eröffnung
In voller Größe (181 kB) herunterladen .
Apple Store Dresden: Die große Eröffnung

Sie haben damit auf das vollkommen richtige Pferd gesetzt, denn fast alle aus den ersten Reihen haben darauf spekuliert, dass Apple anlässlich der fünften Store-Eröffnung in Deutschland einige iPads vorrätig hat. Die Verteilung erfolgte dabei genau wie beispielsweise in Oberhausen zum Launch letzten Freitag: Jeder durfte maximal zwei iPads kaufen, ansonsten galt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

In voller Größe (122 kB) herunterladen .
Apple Store Dresden: Die große Eröffnung
In voller Größe (135 kB) herunterladen .
Apple Store Dresden: Die große Eröffnung
In voller Größe (182 kB) herunterladen .
Apple Store Dresden: Die große Eröffnung
In voller Größe (101 kB) herunterladen .
Apple Store Dresden: Die große Eröffnung

Als sich schließlich die ersten Wartenden durch den Parcours aus Absperrung ihren Weg zur Reservierungskartenverteilung gebahnt hatten, wurde es ernst. Im Store sah man bereits die Mitarbeiter euphorisch der Öffnung entgegen fiebern, als es dann soweit war, war der Jubel kaum zu bremsen. Mitarbeiter begrüßten eintretende Kunden mit High-Five und verteilten die bekannten T-Shirts einer Apple-Store-Eröffnung.

Trotz Presseeinladung war es nicht vorgesehen, sich den Store vorab anzusehen. Die Security-Kräfte verhinderten den Eintritt in die Altmarkt-Galerie mit allen Mitteln und die Verantwortlichen ließen durchblicken, dass der Kundenansturm aufgrund des iPad 2-Verkaufs doch eher übersichtlich bleibt. Der Store selbst ähnelt vom Aufbau her jenem in Oberhausen: Er besteht aus nur einer Etage und bietet alle Apple-Geräte zum Anfassen und Ausprobieren. Auch in Dresden gibt es die „Nur für Kinder“-Abteilung, bei der sich die lieben Kleinen mit dem Umgang mit einem Mac vertraut machen können.

In voller Größe (140 kB) herunterladen .
Apple Store Dresden: Die große Eröffnung
In voller Größe (151 kB) herunterladen .
Apple Store Dresden: Die große Eröffnung

Da die Presse diesmal – vom Reingelassen werden ohne anzustehen einmal abgesehen – keine besonderen Privilegien genoss, haben wir die Gunst der Stunde genutzt und uns beraten lassen. Das Ergebnis fiel durchaus beachtlich aus: Der Sachverstand beim Personal war gut ausgebildet und der letztlich empfohlene Mac passte tatsächlich auf das fiktive Anwendungsprofil, das wir uns ausdachten. Trotz der enormen Lautstärke, die aus der Stimmung resultierte und noch Stunden nach der Eröffnung anhielt, nahmen sich die Mitarbeiter viel Zeit für etwaige Fragen.

Wart ihr auch bei der Store-Eröffnung in Dresden? Wie habt ihr es erlebt? Schreibt uns in die Kommentare, welche Eindrücke ihr gesammelt habt!