Skyfire: Flash-Browser für iPhone und iPad „Sold Out“

Ein kurzes Gastspiel - der Browser für iPhone und iPad, der Flash-Inhalte über eine HTML5-Konversion auf die mobilen gadgets Apples bringt, sei "ausverkauft". Die unpassende Metapher für die beendete Möglichkeit zum App-Download ist der Serverüberlastung bei Skyfire geschuldet. Nach nur 5 Stunden war es soweit.

Trotz der vorab bekanntgegebenen Genehmigung Apples, deren App Store-Richtlinien vor einiger Zeit gelockert wurden, hielt es Skyfire für notwendig, nochmals explizit darauf hinzuweisen, dass die Nichtverfügbarkeit des Flashbrowser-Workarounds im App Store nichts mit Apple zu tun habe:

In voller Größe (70 kB) herunterladen .
Skyfire: Flash Browser für iPhone und iPad "Sold Out"

„Skyfire versichert den Nutzern, dass der „Sold Out“-Status eine temporäre Maßnahme von Skyfire ist und nicht eine Entscheidung von Apple, die die App genehmigt haben.“

In der „nahen Zukunft“ soll eine weitere Runde an App-Downoads freigegeben werden, bis dahin werden bei Skyfire die Serverkapazitäten ausgebaut. Via Twitter kann man sich von @skyfire schnell entsprechend unterrichten lassen, wenn die App wieder zum Download angeboten wird. Der Skypfire-Browser spielt Flash-Videos (aber keine Spiele) unter iOS ab, indem er sie in HTML5 konvertiert und kostet $2,99.

Mehr über rj:

Berufsbedingt auf iPhone und Macbook Pro gewechselt und pflegt seitdem ein stetig wachsendes Faible fürs iPhone wie auch eine gewisse Distanz zum Macbook. Nutzt ungeniert auch Linux und Windows, was ihn nicht davor schützt, gelegentlich Fanboy geschimpft zu werden.

Metadaten
  • Geschrieben am: 4. November 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 1. Juni 2021
  • Wörter: 162
  • Zeichen: 1207
  • Lesezeit: 0 Minuten 42 Sekunden