iPhone 4 in Weiß erst nächstes Frühjahr: Apple verschiebt weiter

Das weisse iPhone 4 wird nicht mehr wie ursprünglich angekündigt im laufenden Jahr erscheinen. Erst Frühjahr 2011 soll es soweit sein. Gründe nannte Apple keine. Die zweite Verschiebung des Launchs sei dem Umstand geschuldet, dass die Herstellung eine "größere Herausforderung sei als gedacht".

Soweit Apples Statement gegenüber Reuters – die „Herausforderung“ wurde nicht genauer beschrieben, Gerüchte gab es bereits um die Schwierigkeit, den gleichen Weißton bei Gehäuse und Homebutton zu treffen. Reuters nennt nun auch mögliche Probleme mit der Hintergrundbeleuchtung des Screens.

Zuletzt machte der anstehende Verkaufsstart des iPhone ohne Anbieterbindung in deutschen Apple-Stores Hoffnung auf ein bald anstehendes Release des weißen iPhone 4 – auf der Store-Seite waren beide Modelle zu sehen. Nun fällt ein Weihnachtsgeschäft mit weißen iPhones definitiv aus – was Apple indes recht gelassen sehen dürfte. Die schwarzen iPhone 4-Modelle verkaufen sich wie geschnitten Brot, eine 0,3%-Delle im Aktienkurs, die nach der Ansage in Sachen weißes iPhone 4 folgte, dürften bei einem Kurs deutlich über 300 Dollar völlig verschmerzbar sein.

Mehr über rj:

Berufsbedingt auf iPhone und Macbook Pro gewechselt und pflegt seitdem ein stetig wachsendes Faible fürs iPhone wie auch eine gewisse Distanz zum Macbook. Nutzt ungeniert auch Linux und Windows, was ihn nicht davor schützt, gelegentlich Fanboy geschimpft zu werden.

Metadaten
  • Geschrieben am: 27. Oktober 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2021
  • Wörter: 161
  • Zeichen: 1147
  • Lesezeit: 0 Minuten 42 Sekunden