Apple kann FaceTime über iTunes deaktivieren

Apple bietet in einigen Ländern das iPhone nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag eines einzelnen Mobilfunkanbieters an. In Deutschland ist das die Telekom, in den USA AT&T. Ein iPhone in einem anderen Netz zu betreiben funktioniert beinahe problemlos, wenn man es nach einem Jailbreak entsperrt hat.

iPhone 4

Hacktivierte Geräte, die nicht mit der offiziellen Exklusiv-Provider-Sim aktiviert wurden, sondern beispielsweise über ein Jailbreak-Tool, können keine Pushnachrichten empfangen. Nun scheint Apple bei entsperrten iPhone 4 außerdem die FaceTime Videotelefonie-Funktion zu deaktiveren, wenn die Geräte nicht im offiziell unterstützten Mobilfunknetz betrieben werden.

Die Deaktivierung von FaceTime soll durch iTunes erfolgen. Das verriet uns der Hacker und Entwickler des Pushfix-Projektes, der bereits an einem entsprechenden Fix arbeitet. Wann dieser veröffentlicht wird, ist noch nicht klar. Lange soll es aber nicht mehr dauern. Sicher ist, dass es den Fix nicht kostenlos geben wird.

Nutzer eines entsperrten iPhone 4 berichten auch, dass die FaceTime-Funktionseinstellungen in den Einstellungen gar nicht erst vorhanden sind.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 17. August 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 30. März 2021
  • Wörter: 151
  • Zeichen: 1149
  • Lesezeit: 0 Minuten 39 Sekunden