50% der iPhones arbeiten mit iOS 4.x

iOS 4.x Anteil, Grafik: Chitika

Laut Chitika kommt das neue iOS 4.0 bereits auf einen Anteil von 45% aller iPhones. iOS 4.0.1 steuer weitere 5% bei.

iOS 4.0 hat viele nützliche Funktionen mit sich gebracht, unter anderem Multitasking und das Erstellen von Ordnern. Das neueste Betriebssystem für das iPhone ist nun etwa einen Monat auf dem Markt und findet sich bereits auf der Hälfte aller Apple-Smartphones wieder. Hierbei ist zu erwähnen, dass etliche Kunden noch auf das alte iPhone 2G setzen, auf dem sich iOS 4.0 nicht installieren lässt.

Chitika Research meint, dass iOS 4.0 auf 45% aller iPhones läuft, die aktuellste Version 4.0.1, die eine verbesserte Empfangsbalkenanzeige mit sich bringt, auf 5% aller Apple-Smartphones. 30 Prozent entfallen auf die Firmware 3.1.3. Die System-Software 2.x kommt noch auf 1%.

Der Marktforschungskonzern wertete für die Statistik die Daten von insgesamt neun Millionen iPhones aus. Es geht hier tatsächlich nur im iPhones – iPod touch wurden außen vor gelassen.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 23. Juli 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 25. März 2021
  • Wörter: 148
  • Zeichen: 982
  • Lesezeit: 0 Minuten 38 Sekunden