kg, den 21. Juli 2010

iPhone 3G/3GS mit iOS 4 beschleunigen: Bei Performanceproblemen Spotlight optimieren

iPhone 3GWie kann man sein iPhone 3G (und das 3GS) mit iOS 4 wieder beschleunigen? Seit dem Update stellen sich zahlreiche Nutzer diese Frage, die mit nur langsam startenden und schlecht reagierenden Anwendungen sowie Abstürzen zu kämpfen haben. Mit optimierten Spotlight-Einstellungen kann man das Gerät schneller machen.

Apple hat das iPhone 3G mit Release des iOS 4 einem Update unterzogen, einige Features wie Multitasking wurden dabei nicht integriert. Aus gutem Grund – Prozessor und Arbeitsspeicher sind der dafür nötigen Systemleistung nicht gewachsen. Dennoch sorgt das System 4 auf dem 3G für Probleme: Teils starten Apps nicht oder nur ganz langsam, teils reagieren Schaltflächen stark verzögert. Dabei gibt es eine Lösung, auf die iFun von einem Leser hingewiesen wurde: Die Spotlight-Funktionen einschränken bzw. komplett deaktivieren.

Die Spotlight-Suche indiziert verschiedene Inhalte auf dem iPhone, standardmäßig werden dabei Kontakte, Programme, Medieninhalte, Kalender sowie Mails und anderes durchsucht. Über die Einstellungen (Allgemein -> Homebutton -> Spotlight-Suche) kann man die Indizierungsoptionen einschränken. Nur wenige Nutzer machen von der Suche überhaupt Gebrauch, entsprechend dürften die meisten diese Lösung verkraften können.

Auch Nutzer des iPhone 3GS können von diesem Tipp profitieren: Schaltet man unter Einstellungen -> Allgemein -> Spotlight-Suche einige (oder alle) Indizierungsoptionen aus, gewinnt das iPhone an Schnelligkeit – wir konnten dies bei uns bereits nachvollziehen und sind begeistert.

[via iFun]


Ähnliche Nachrichten