rj, den 25. Juni 2010

iPhone 4 ohne Simlock: Erste Eindrücke

iPhone 4
iPhone 4

T-Mobile kann jeder, die simlockfreien iPhone 4-Geräte werden jedoch noch eine Weile auf sich warten lassen. Den Betrieb mit handgeschnittenen SIM-Karten anderer Mobilfunkprovider können wir seit heute mit dem Macnotes-Testexemplar eines nicht gelockten iPhone 4 ausprobieren. In Kontingenten dürften simlock-freie iPhone 4 leider erst gegen Ende Juli in Deutschland verfügbar sein.

Vorneweg: alles funktioniert tadellos. Augeschnittene O2-SIM-Karte ins iPhone 4, entsperren, rennt. Weil das ungelockte iPhone 4 aus Großbritannien in einem anderen Verpackungsformat geliefert wurde als das T-Mobile-iPhone 4, hier noch einige Auspack- und Vergleichsbilder der beiden iPhone 4-Versionen, zusammen mit dem Anlass der Packungsvergrößerung.

iPhone 4 - Verpackungsvergleich UK und D

iPhone 4 – Verpackungsvergleich UK und D

Die Netzstecker in Großbritannien verhindern die Verwendung der kompakteren Verpackungsvariante.

iPhone 4 - Netzstecker UK

iPhone 4 – Netzstecker UK

Entpackt und gebootet, ist der Aktivierungsvorgang des iPhone 4 recht schmerzfrei – zum Erstanschluss an iTunes wurde eine herumliegende AT&T-SIM verwendet, die naturgemäß kein Netz fand, Aktivierung erfolgte ohne weitere Probleme, die Registrierung bei Apple ersparte ich mir aus Gründen der persönlichen Ungeduld. Der war es auch geschuldet, dass zwei iPhones am MacBook Pro hingen und immerhin beim geichzeitigen Wiederherstellen eines iPhone 3G und der parallelen Inbetriebnahme des iPhone 4 das Backup-Einspielen des älteren iPhone-Modells mit einer Fehlermeldung abbrach. Luxusprobleme.

Micro-SIM im iPhone 4

Der Witz eines simlock-freien iPhones besteht ja im Gebrauch mit verschiedenen SIM-Karten bzw. der Karten aus bestehenden Verträgen oder Tarifen. Mit der Micro-SIM hat hier Apple eine weitere Hürde vor den flexiblen SIM-Kartentausch gesetzt, indes ist das Zuschneiden einer Standard-SIM auf Micro-SIM-Format dank Macnotes-Schablone kein größeres Problem. Außer natürlich, man kann die Inbetriebnahme des iPhone 4 kaum noch erwarten und will sich die Zeit sparen, die Schablone zu drucken und auszuschneiden. Mit Simkartenzerstörungsverachtung entschloss ich mich, die ohnehin schon vom Stealth-SIM-Gebrauch angschnippelte O2-SIM Pi mal Daumen freihand zuzuschneiden. Eine Schrecksekunde, wenn nach Hotswap der Micro-SIM keine SIM-Karte erkannt wird. Aus- und Einschalten (nicht rebooten) reicht aber schon aus. Siehe da, es funktioniert.

iPhone 4 - selbst geschnittene Micro-SIM wurde zunächst nicht erkannt

iPhone 4 – selbst geschnittene Micro-SIM wurde zunächst nicht erkannt

Schwerer ist der Weg zurück, wenn die Mikro-SIM wieder in einem Handy mit Standard-SIM-Schacht eingesetzt werden soll. Ein Kurztest entsprechender Schablonen und Klebefolien zum Wiederherstellen des größeren SIM-Formats mit Micro-SIM und Kartenverschnitt folgt heute nachmittag, an dieser Stelle nur ein „Ja, es geht.“


Ähnliche Nachrichten