Supportdokument von Apple empfiehlt WPA2-Verschlüsselung

Während man vor wenigen Jahren noch dutzende offene WLANs in der Gegend fand, sind heutzutage die meisten wenigstens mit einer WEP-Verschlüsselung versehen. Apple selber empfiehlt nun ausdrücklich die Verwendung der WPA2-Verschlüsselung.

Gründe dafür sind laut Apple der hohe Sicherheitsstandard bei einem entsprechend gut gewählten Kennwort und die volle Geschwindigkeit in Verbindung mit einem Draft n-Netzwerk (802.11n). Mit einer WEP- bzw. WPA-Verschlüsselung wäre es nicht möglich die volle Bandbreite von theoretisch 450MBit/s zu erreichen, so Apple.