64 GB iPad ab 699€: Apple ändert erneut iPad-Preis, nun doch keine Pauschalabgabe?

Verwirrung komplett: Heute hat Apple ohne weitere Erklärung den Preis für die 64-GB-Variante des iPad im Apple Online Store nach unten korrigiert. Das iPad Wifi mit 64 GB kostet nun 699€, das iPad 3G mit 64 GB 799€ - zuvor waren hier jeweils 15€ mehr als Urheberrechtsabgabe aufgeschlagen.

Seit der Preisverkündung der iPad-Modelle in Deutschland herrscht Unklarheit. Erst hatte Apple Preise von 514€ bis 814€ per Pressemitteilung angekündigt. Dann allerdings fand man die 16GB- und 32GB-Varianten jeweils 15€ günstiger als angekündigt im Apple Store wieder: Das 16 GB iPad Wifi sollte 499€, das 32 GB 599€, das 64 GB Modell allerdings 714€ kosten, die 3G-Varianten jeweils 100€ Aufschlag.

Jetzt sind die Preise wieder überarbeitet, die Verdoppelung des Speicherplatzes kostet jetzt jeweils 100€: 16 GB iPad Wifi 499€, 32 GB 599€, das 64 GB 699€, die 3G-Varianten jeweils 100€ Aufschlag.

Eine Begründung für die Änderung steht noch aus. Schuld an dem ganzen hin- und her ist die Urheberrechtsabgabe, die für einen Computer an die Verwertungsgesellschaften wie GEMA und VG Wort fällig wird.

Laut fscklog hat Apple zumindest schon einmal klargestellt, dass niemand, der bereits ein 64 GB iPad vorbestellt hat, den alten, höheren Preis bezahlen muss. Apple wird sich hoffentlich nicht erdreisten, noch einmal die deutschen Preise für das iPad zu ändern. Falls man nun doch zu einer Abgabe an die Verwertungsgesellschaft verpflichtet wird, wird die Pauschale hoffentlich nicht noch einmal erneut aufgeschlagen.

Update:

Apple versendet bereits Mails mit neuen Zahlinformationen.

„…Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Urheberrechtsabgabe für das iPad 64GB in Deutschland entfällt. Der Preis des von Ihnen gekauften Produkts ist nun niedriger, als ursprünglich angegeben.“
Apple