iPhone OS-Multitouch-Layer für Mac OS X in Planung?

Echtes Multitouch wird in Mac OS X vorerst nicht zu finden sein - möglicherweise aber ein spezieller Layer aus Teilen des iPhone OS, der Multitouch-Support und andere Funktionen für Apples Desktop-Betriebssystem bereitstellt.

OS X 10.6 - Snow Leopard

Ein ehemaliger Apple-Ingenieur hatte erklärt, dass es sehr schwer wäre, gobalen Multitouch-Support in Mac OS X bereitzustellen. Mittels Touchpad gibt es in einigen Apps zwar bestimmte Gestensteuerungen, generell ist das System für solcherlei Bedienung nicht entwickelt worden. „Es ist eine Sache, Multitouch in einigen Anwendungen einzusetzen, aber eine ganz andere, diese systemübergreifend umzusetzen. Denkbar wäre aber, auf das bestehende System einen zusätzlichen iPhone OS-Layer aufzusetzen, so der Entwickler. Vorstellen könnte man sich diesen Layer wie Front Row: Wenn man es aktiviert, verschwindet das Betriebssystem dezent im Hintergrund, man hat aber nach wie vor alle Optionen in Sachen Mediaverwaltung.

Ein Faktor, der beim iPhone OS immer wieder zur Sprache kommt: Es ist einfacher zu benutzen, man muss sich nicht mit Filesystemen oder anderen Dingen herumschlagen. Damit ließen sich Nutzerfehler vermeiden. Sollte in OS X ein solcher Layer zum Einsatz kommen, könnte das gesamte Betriebssystem auch für unerfahrenere User deutliche Vorteile mit sich bringen. Denn genau das ist ein Faktor, der das iPad gerade für den Anfängernutzer so interessant machen wird: Es funktioniert einfach.

[via NYT]