rj, den 3. Februar 2010

Weil es geht: Mac OS X 10.3 auf Nokia N900

NokiaEinen anderen Grund kann man sich schwer vorstellen, denn nutzbar ist der experimentelle Hack nicht. Toni Nikkanen portierte das Apple-Betriebssystem in Version 10.3 auf das finnische Smartphone. Das Video zum Nokia-Hackintosh täuscht über die tatsächlichen Lade- und Rechenzeiten hinweg: zwei Stunden hat es gedauert, bis das Nokia N900 bis zum „About my Mac“-Startfenster gekommen ist.

Auch wenn die Emulation fremder Betriebssysteme auf Smartphones vermutlich eine Disziplin wird, die angesichts wachsender Rechenleistungen an Attraktivität gewinnt – der Satz eines systemadministrierenden Freundes passt möglicherweise auch in diesem Kontext bestens: „Es ist wider die Natur.“

(via)


Ähnliche Nachrichten