Alexander Trust, den 22. Dezember 2009

Teuerste Weihnachtskarte der Welt mit iPhone?

Weihnachten
Weihnachten, Bild: CC0

Auch wenn die Jungs von der iPhone-Entwicklerschmiede Atomic Antelope behaupten, die „teuerste“ Weihnachtskarte der Welt zu basteln, so ganz belegen lässt sich diese Äußerung nicht. Billig ist die vorgeschlagenen selbstgebastelte Weihnachtskarte zumindest nicht.

Hier die wohl schönste Weihnachtskarten-Bastelanleitung für iPhone-Fans: Die Grußkarte mit integriertem iPhone classic. Gibt es natürlich auch mit dem iPhone 3G 8 oder 16 GB, dem 3GS 16 oder 32 GB und notfalls mit dem iPod touch mit 8, 32 oder 64 GB.

Was braucht man für die Weihnachtskarte?

  • In jedem Fall festen Karton, Filzplatten, oder auch Moosgummiplatten,
  • goldenes Papier, grünes Papier,
  • Kleber, Skalpell,
  • Glitzersternchen, Lametta etc. und
  • als wichtigster Bestandteil: Ein iPhone (zur Kostenoptimierung wird im Video vorgeschlagen, ein iPhone bei eBay zu kaufen).

Die eingesetzte iPhone-App heißt übrigens Bauble und bringt wunderschön gestaltete, altmodische Weihnachtsmotive auf das iPhone. Dank Beschleunigungssensor schwingen die angezeigten Christbaum-Kugeln bei Bewegung schön mit. Die App gibt es derzeit für 79 Cent im App Store.

Als kleiner Tipp: Wer zu Weihnachten ein iPhone verschenken möchte, könnte diese schicke Karte als extravagante Geschenkverpackung einsetzen, damit wird dem Beschenkten dann allerdings die Auspack-Zeremonie genommen.


Ähnliche Nachrichten