Strahlenableitende iPhone-Hülle

Der Anbieter von Smartphone-Cases, pong, behauptet eine neuartige Schutzhülle anzubieten, die den Strahlenwert des iPhone reduziere.

News

Bis heute streitet man darüber, ob Handy-Strahlen tatsächlich gesundheitsgefährdend sein sollen. Sicher ist aber, dass es für die Höhe an elektromagnetischen Felder, die der Körper absorbiert, ein geregeltes Ausmass gibt. 1,6 Watt/kg beträgt der erlaubte SAR-Wert (Specific Absorption Rate) der FCC (Federal Communications Commission).

Nehmen wir zum Beispiel Apples iPhone 3GS, dieses kommt auf 1,38 W/kg (WCDMA 1900). Nun behauptet der Anbieter Pong, dass mit seinem iPhone-Case die Anwender vor Handystrahlung geschützt werden. Angeblich soll das US-Labor Cetecom dies bestätigen.
Mit der Schutzhülle von Pong sank der Wert gemäß dem Labor auf 0,467 W/kg, also rund 60 Prozent Unterschied. Diese iPhone-Hülle soll ein patentiertes Modul besitzen, das die Handystrahlung vom Kopf des Benutzers weg lenken soll. Im Verlaufe des nächsten Jahres will der Hersteller auch Hüllen für BlackBerry-Besitzer auf den Markt bringen.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 19. Dezember 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021
  • Wörter: 144
  • Zeichen: 1140
  • Lesezeit: 0 Minuten 37 Sekunden